Aufstellung der aktuell bearbeiteten Teilprojekte im LST-LTS-Projekt


Diese Projekte bearbeiten einzelne bzw. untergeordnete Fragestellungen, die der generellen Wirksamkeitsstudie untergeordnet sind. Sie werden teilweise am Institut durchgeführt, teilweise in Qualifizierungsarbeiten bearbeitet.

Teilprojekte zu Auswertungsfaktoren des Projektes:
  • Faktor Therapiedichte - welche Auswirkungen haben schneller aufeinanderfolgende Therapieeinheiten?
  • Faktor Alter - sind junge Kinder schneller beim Bewältigen ihrer Auffälligkeit?
  • Inputspezifizierung bei sprachgesunden Kindern - wieviel Input braucht ein “normales” Kind vor dem Wortschatzspurt?
  • Variierung der Inputstärke zur Optimierung des Wortlernens über 20 Sitzungen
  • Intensivtherapie als Alternative zur ambulanten Betreuung

Teilprojekte zu bestimmten Kindergruppen (Ursachengruppen):
  • Therapieeffekte bei Kindern mit spezifischem Late-Talker-Profil
  • Therapieeffekte bei Kindern mit allgemeinen Entwicklungsstörungen - Vergleich von Kindern mit stabiler Familieneinbindung und Kindern mit Heimvergangenheit
  • Einzelfallprojekt: Kinder mit extremen Störungsprofilen werden in ihrem Therapieverlauf genau dokumentiert und mit Teilen der Gesamtgruppe verglichen